News » KULT-KARPFEN „JOE“ IST TOT!
News

KULT-KARPFEN „JOE“ IST TOT!
19.06.2013 - 13:20 von gerd




KULT-KARPFEN „JOE“ IST TOT!
Deutschland hat einen Kult-Karpfen weniger. Der riesige Spiegler Joe ist am Sonntag Nachmittag tot gefunden worden. Offenbar ist er eines natürlichen Todes gestorben.
In der Vergangenheit haben wir mehrfach über die Fänge dieses Ausnahmefisches berichtet. Kein Wunder, denn mit einem Gewicht von über 36 Kilogramm gehörte er über viele Jahre zu den größten bekannten Spiegelkarpfen in Deutschland. Er gab seinem Heimatgewässer, ein nur etwa 7 Hektar großer Baggersee im Großraum Rhein-Neckar, sogar seinen Namen. Unter der Bezeichnung „Mary-Joe-Pool" ist der See vielen Anglern geläufig und das über die Grenzen Deutschlands hinaus.


joe

Andreas Scherf mit Joe im Jahr 2004: 29,6 kg


Der Tod von Joe kam plötzlich, aber nicht ganz unerwartet. Denn auch Karpfen sind (leider) nicht mit ewigem Leben gesegnet. Der riesige Fisch dürfte mittlerweile etwa 30 Jahre alt gewesen sein – ein respektables Alter für einen Karpfen.
Aber auch ein Gigant wie Joe hat klein angefangen. Dokumentierte Fänge dieses Fisches reichen bis zum Ende der Achtziger zurück, wo er etwa 16 Pfund wog. Der Fisch wuchs stetig und war schnell der größte Spiegler des Sees und zusammen mit dem ebenfalls bekannten Schuppenkarpfen Mary einer der begehrtesten Fische. Immer mehr auswärtige Angler versuchten ihr Glück und seither haben sich viele bekannte und unbekannte Angler in die lange Fangliste eintragen dürfen.
Spätestens als der Fisch im Jahr 2005 zum ersten Mal die 30-Kilo-Marke übersprang, wurde Joe zum erklärten Zielfisch vieler Karpfenspezialisten. Diese Fangliste hat nun leider ein vorzeitiges Ende genommen.

joe1

Mario Winnikes fing Joe im Mai 2010 mit einem Gewicht von 36,3 Kilo


Sascha Kral, Chris Ackermann, Frank Schmitt, Ralle und Nermin Caro haben den Fisch am Sonntag am Mary-Joe-Pool begraben und ihm dort seine letzte Ruhe gewährt.




Quelle: http://carpinfocusint.blogspot.de
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben